Pferdepraxis Markendorf

Tierärztliche Praxis für Pferde Markendorf

Chirurgie

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Tiermedizin immer mehr dem humanmedizinischen Standart angepasst. Vorbei sind die Zeiten wo nur kleinere Eingriffe durchgeführt werden konnten. Durch moderne Narkosetechniken ist es möglich geworden auch aufwendige Operationen risikoarm durchzuführen. Dies setzt nicht nur die Technik aus der Humanmedizin voraus sondern, zumindest im Operationsbereich, auch einen ähnlichen Hygienestandart. 

Eine der für den empfindlichen Patient Pferd innovativste und nützlichste neue Technik ist die minimalinvasive Chirurgie ("Schlüssellochchirurgie") in Form von Arthroskopie und Laparoskopie. Dabei ist es möglich mit Optiken die Bauchhöhle (Laparoskopie) und Gelenke (Arthroskopie) zu untersuchen und unter Sichtkontrolle zu operieren. Insbesondere "Chips" (OCD) können risikoarm entfernt werden bevor sie größere Schäden in den Gelenken anzurichten. Aber auch andere Operationen sind durch die neuen Standards deutlich risikoärmer geworden. Narkosen ermöglichen ein schnelleres, sauberes und für das Pferd schonendes Arbeiten. Dadurch bleiben keine "schlechten Erinnerungen" durch Zwangsmaßnahmen, die Verletzungsgefahr für Mensch und Tier wird reduziert und durch das saubere Arbeiten kann der Antibiotikaeinsatz auf ein Minimum reduziert werden.